top of page

FRÜHLINGSKONZERT

Seit Januar proben wir wieder jeden Mittwoch fleissig am neuen Konzertprogramm für das Frühlingskonzert, das wir noch einmal zusammen mit der ‘Bläserklasse Winterthur’ eröffnen. Die Bläserklasse hat nach dem Winterkonzert 2022 zwei neue Stücke einstudiert, welche sie gemeinsam mit uns präsentiert: die Titelmusik zum Heldenfilm «Black Panther» und die Musik des Computerspiels «Civilization IV».

Reich an verschiedensten Klängen und Stilen geht es weiter. Schnipse mit uns zu bekannten Stücken der 80er Jahren mit den Fingern – oder würdest Du lieber zu den «Blues Brothers» tanzen? In «Gullivers Reisen» hören wir unter anderem dessen Riesenschritte im Land Liliput, eindrücklich vertont von unseren tiefen Instrumenten. Zusammen steigen wir in den Strauss’schen Vergnügungszug, legen eine Pause im «Weissen Rössl» ein und ziehen mit einer Karawane zu lateinischen Klängen weiter. Über die blauen Berge werden die Adler steigen und uns mit musikalischen Klängen verzaubern. Unser Schlagzeuger Cristian kann sich in «Sparkling Drums» so richtig auf seinem Instrument austoben; wir begleiten ihn gerne dabei und überlassen ihm zwischendurch die ganze Bühne. Wir glauben, dass für jede und jeden ein Lieblingsstück dabei sein wird!

Am Ende des Konzertabends offerieren wir Dir, bei hoffentlich herrlichem Frühlingswetter, einen Apéro mit Wein, Saft und Knabbereien. Erzählst Du uns dann, welches Stück Dir am besten gefallen hat?

Gerne begrüssen wir Dich an unserem abwechslungsreichen Konzert. Lade Deine Freunde ein, mit an den musikalischen Abend zu kommen. D’Musig vo Seeä freut sich auf Dich!

TITEL

BLACK PANTHER

BABA YETU

THE BLUES BROTHERS IN CONCERT

GULLIVER’S TRAVELS

CARAVAN

WHERE EAGLES SOAR

​​​IM WEISSEN RÖSSL

VERGNÜGUNGSZUG

BLUE RIDGE SAGA

SPARKLING DRUMS

EIGHTIES FLASHBACK

KOMPONIST

Ludwig Göransson; arr. Michael Sweeney

Christopher Tin; arr. Johnnie Vinson

Anthony Kosko

Bert Appermont

Duke Ellington; arr. Jerry Solemar

Steven Reineke

​​​Ralph Benatzky; arr. V. Burkhardt

Johann Strauss; arr. Walter Kalischnig

James Swearingen

Ted Huggens

arr. Paul Murtha

bottom of page